Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 Hauptnavigation; Accesskey: 3 Servicenavigation; Accesskey: 4
Gütersloh, 12.12.2017

Aktuelles

Ankommen und weiterkommen

28.09.17

Bürgerstiftung Gütersloh begrüßt zwei neue START-Stipendiaten

Die Bürgerstiftung Gütersloh übernimmt als Unterstützer des „START“-Stipendienprogramms dieses Jahr erneut die Förderung zweier Schüler mit Migrationshintergrund. Mit Seminaren, Lernequipment und einer finanziellen Unterstützung soll jungen Migranten geholfen werden, einen möglichst guten Schulabschluss zu erreichen.

Seit zwei Jahren leben Amirhossein Ahmadi und Odosamamwen Oghagbon in Deutschland und erarbeiten sich ihren Platz in der neuen Heimat Gütersloh: Sie lernen Deutsch als neue Sprache, sind fleißig in der Schule und engagieren sich für ihre Mitschüler. Im Sommer wurden sie für ein START-Stipendium ausgewählt - ein Programm, das die Bürgerstiftung Gütersloh bereits seit 2004 unterstützt.

Durch das Stipendium erhalten sie eine solide Grundausrüstung inklusive Laptop und Drucker für den Schulgebrauch und eine jährliche finanzielle Unterstützung. Außerdem können sie an verschiedenen Ausflügen, Feriencamps und Seminaren der START Stiftung teilnehmen.

„Amir und Odosamamwen haben uns beeindruckt durch ihre Bereitschaft, ihre eigene Zukunft in die Hand nehmen zu wollen", sagt Brigitte Büscher, Sprecherin der Bürgerstiftung. "Wir sind fest überzeugt, dass die beiden das schaffen und damit ein echter Gewinn für unsere Gesellschaft sein werden." Amir, der mit seiner Familie aus Afghanistan geflohen ist, hofft in Deutschland studieren und später Architekt werden zu können. Odosamamwen zog aus Nigeria nach Deutschland und möchte später Informatiker oder Arzt werden.

Neben der materiellen Förderung und dem vielfältigen Bildungsprogramm stehen den Beiden auch Sandra Causemann und Tatjana Wanner von der Bürgerstiftung als ehrenamtliche Begleiter helfend zur Seite.


Bildzeile:

Engagiert in der neuen Heimat: Odosamamwen Oghagbon(l.) und Amirhossein Ahmadi(r.) unterstützen das Team der Bürgerstiftung Gütersloh am Bürgertag 2017: Tatjana Wanner, Sandra Causemann und Brigitte Büscher (v. l.)