Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 Hauptnavigation; Accesskey: 3 Servicenavigation; Accesskey: 4
Gütersloh, 27.05.2017

Aktuelles

Die Freundin als Vorbild

02.03.17

Bürgerstiftung Gütersloh begrüsst Ursula Friedrich als neue Patin

Ursula Friedrich verfolgt die Arbeit der Bürgerstiftung schon lange. Nun hat sie eine grüne Patenschaft übernommen – und folgt damit dem Beispiel einer guten Freundin. Sie ist die zweite Gütersloherin, die mit 250 Euro jährlich diese neue Kategorie der Unterstützung ausgesucht hat. 

„Als ich in der Zeitung gelesen habe, dass meine Freundin Gudrun Fritzenkötter eine Patenschaft von 250 Euro jährlich für die Bürgerstiftung übernommen hat, habe ich spontan gesagt: Das mache ich auch“, sagt Ursula Friedrich. „Die Arbeit der Bürgerstiftung beobachte ich schon lange. Ich war auch schon einmal bei der Verleihung des Preises der Bürgerstiftung als Gast dabei.“ Das Engagement von Menschen für ihre Mitmenschen zu würdigen und zu fördern findet sie wichtig. Sie selbst war jahrelang aktiv als ehrenamtliche Rentenberaterin. Mit der Übernahme einer Patenschaft möchte sie nun die Arbeit der Bürgerstiftung langfristig unterstützen.

„Die Patenschafts-Kategorie Grün ist neu. Ursula Friedrich ist nun schon die zweite grüne Patin, die wir sehr herzlich an unserer Seite begrüßen“, sagt Prof. Dr. Manfred Varney, der im Vorstand der Bürgerstiftung für das Fundraising verantwortlich ist. „Mit der grünen Patenschaft wollen wir mehr Menschen gewinnen, uns zu unterstützen.“ Geschäftsführerin Nina Spallek ergänzt: „Für uns sind die Patenschaften eine verlässliche und planbare Basis für unsere Arbeit. Gleichtzeitg werden die Paten in das Stiftungsleben eingebunden und regelmäßig über unsere Aktivitäten informiert.“ Das ist auch Ursula Friedrich ganz wichtig – und sie freut sich schon darauf, neben anderen Stiftungsunterstützern Freundin und Vorbild Gudrun Fritzenkötter wieder zu treffen.

Bildzeile:

Neue Patenschaft in Grün für die Bürgerstiftung: Prof. Dr. Manfred Varney, Ursula Friedrich und Nina Spallek besiegeln die neue Patenschaft mit der Übergabe der Patenurkunde.