Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 Hauptnavigation; Accesskey: 3 Servicenavigation; Accesskey: 4
Gütersloh, 22.11.2017

Aktuelles

Neuer Sound für MuKKe

22.09.17

Bürgerstiftung Gütersloh fördert erneut Musik und Kunst im Kesselhaus

Musik und Kunst im Kesselhaus - dafür steht MuKKe. Das musikalische Format der Weberei bietet den verschiedensten Musikern und Künstlern die Möglichkeit aufzutreten und sich zu präsentieren. Nach der sommerlichen Terassen-MuKKe an der Dalke geht es jetzt für die neue Saison zurück ins angestammte Kesselhaus. Und das mit sattem Sound: Die Bürgerstiftung Gütersloh hat MuKKe neue Boxen gestiftet. Auftakt ist am 28. September 2017, um 20:00 Uhr und es spielt Z.O.F.F., das “Zentral-Orchester Finnischer Fischmärkte“.

„MuKKe ist ein kleines Juwel in der Kunst- und Kultur-Szene in Gütersloh“, sagt Brigitte Büscher, Sprecherin der Bürgerstiftung. „Hier finden Künstler aus der Region eine Bühne und ein Publikum. Die Reihe wird von Ehrenamtlichen gestemmt und ist auch noch für alle Gäste kostenlos.“ Damit diese Bühne für größere Bands aber nicht zu klein wird, mussten modernere, kleinere Boxen angeschafft werden.

Dabei half die Bürgerstiftung Gütersloh und förderte das Projekt zum wiederholten Male. Diesmal mit knapp 2000 Euro. Die drei neuen Boxen sind kompakter als die alten und nehmen so deutlich weniger Platz auf der Bühne weg. „Das ist wirklich wichtig“, meint Thomas Heinrich, Teil des MuKKe Teams. „Mit jeder neuen Box kann praktisch ein Musiker mehr auf die Bühne als vorher“, betont er.

MuKKe wird von ehrenamtlichen Musik-Enthusiasten in Gütersloh auf die Beine gestellt. In der neuen Saison treten im Kesselhaus die verschiedensten Künstler auf: es beginnt mit Balkanfolk von Z.O.F.F und wird fortgesetzt mit Indierock von Crown of Things. Im Januar spielt die Schülerband No Limits. Außerdem gibt es eine autobiographische Lesung mit musikalischer Begleitung von Wendehammer und feinsten Jazz mit dem Pia Schering Orchester.

Neuer Sound bei MuKKe – ab jetzt wieder immer am vierten Donnerstag im Monat, der Eintritt ist für Zuschauer kostenlos.

 

Mehr Infos gibt es hier: facebook.com/weberei.mukke.

Interessierte Künstler wenden sich an: mukke-at-gmx.net 

 

Bildzeile:

Kleine Box, große Wirkung: Mit den neuen Boxen gibt es nicht nur neuen Sound, sondern auch mehr Platz auf der Bühne: Jana Felmet (Weberei), Jürgen Droop, Brigitte Büscher (Bürgerstiftung), Steffen Böning (Weberei), Thomas Heinrich (v.l.)