Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 Hauptnavigation; Accesskey: 3 Servicenavigation; Accesskey: 4
Gütersloh, 21.04.2019

Weihnachtsmarkt Am Alten Kirchplatz

Am Samstag, 8. Dezember 2018, lockte der Weihnachtsmarkt Am Alten Kirchplatz Besucher aus Gütersloh und Umgebung mit einer Mischung aus Kunst, Handwerk, Kulinarischem und einem vorweihnachtlichen Rahmenprogramm ins Herz der Stadt. Bereits zum achten Mal wurde der Weihnachtsmarkt rund um die Apostelkirche von einem ehrenamtlichen Team - zusammen mit der Geschäftsstelle der Bürgerstiftung - organisiert.

In der Zeit von 12.00 – 20.00 Uhr konnten die Besucher das stimmungsvolle Ambiente genießen. Das einmalige Beleuchtungskonzept tauchte Kirche und Stände in ein warmes und romantisches Licht. Gemeinnützigen Organisationen, Vereinen und Service-Clubs aus Gütersloh wurde die Möglichkeit geboten, sich zu präsentieren und die Einnahmen dieses Tages für ihre ganz eigenen Zwecke verwenden zu können. An über dreißig liebevoll dekorierten Ständen wurden unzählige selbstgefertigte Dinge angeboten: Selbstgenähte Taschen, Kissen und Schürzen, Selbstgestrickte Socken Mützen und Stulpen, Insektenhotels, Vogelhäuser, Glasperlenschmuck, Plätzchen, Marmelade und vieles mehr. Dazu kam ein leckeres kulinarisches Angebot, z. B. Erbsen- und Kürbissuppe, Waffeln; Punsch – und traditionell vor dem Haus der Bürgerstiftung Bratwurst mit Senf und Glühwein. Außerdem bot die Landeskirchliche Gemeinschaft im Kircheninnenraum der Apostelkirche Kaffee und Kuchen an.

 

 

 

 

 

 

Der Markt begann um 12.00 Uhr in der Apostelkirche unter Mitwirkung des Posaunenchors Stadtmitte und im Anschluss daran, um 12.45 Uhr, wurde er offiziell eröffnet. Das Haus der Bürgerstiftung war geöffnet und aus den Fenstern des alten Fachwerkhauses erklang Musik, Schüler der Schule für Musik und Kunst trugen zur Weihnachtsstimmung bei. In der „Weihnachtsbäckerei“ konnten, unterstützt vom Team der Konditorei Fritzenkötter, Lebkuchen-Häuschen dekoriert werden. … und der Nikolaus war da .

Um 15 Uhr wurde für die Besucher des Weihnachtsmarktes eine „Weihnachtliche Stadtführung“ angeboten. Stadtführerin Brunhilde Kohls führte sie zu den Besonderheiten des alten Stadtkerns.


Bilder von den Weihnachtsmärkten der letzten Jahre gibt es

 HIER