Bürgerstiftung Gütersloh.
Von Bürgern – Für Bürger.

langenachtderkunst

Eine Nacht, eine Stadt und mehr als 20 Veranstaltungen

Jedes Jahr wird die Stadt Gütersloh zum kulturellen Treffpunkt für die ganze Region. An einem Samstag im Mai zwischen 19 und 24 Uhr lädt die langenachtderkunst ein, die Breite des kulturellen Lebens in Gütersloh und seine Vielfalt in allen künstlerischen Formen kennenzulernen. Gezeigt werden unterschiedlichste Kunst- und Kulturaktionen: interessante Ausstellungen, spannende Installationen, abwechslungsreiche musikalische Beiträge sowie Tanz- und Videoperformances, Improvisations- und Theaterprojekte.Die Verantwortung, Koordination und Steuerung dieses Projektes lag beim Fachbereich Kultur der Stadt Gütersloh. Seit 2012 unterstützt die Bürgerstiftung das Projekt langenachtderkunst finanziell und stellt darüber hinaus bereits seit 2003 die Geschäftsstelle als Ausstellungsfläche für Gütersloher Künstler zur Verfügung. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die langenacht der Kunst dieses Jahr leider nicht statt.

 

Kurios vermischt sich mit Real

Ina Schulte studierte Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe und arbeitete dort mehrere Jahre als Meisterschülerin von Prof Wassmuth. Bei ihren Arbeiten handelt es sich überwiegend um Aquarelle. Sie arbeitet aber auch mit Buntstift und Tusche. Ihre Werke sind oft zart, aber ausdrucksstark. Häufig stellt sie wahre Kuriositäten dar, die sich mit der Realität vermischen. Der Bezug zum Tagesgeschehen hat für sie einen hohen Stellenwert.

Ina Schulte, geboren in Halle/Westf. geht nach ihrer Ausbildung zur Technischen Assistentin für Gestaltung nach Karlsruhe, um dort Malerei bei Prof Kaminski, Prof Tokarski, Prof Krystufek und Prof. Wassmuth zu studieren. Bei Prof Wassmuth arbeitet sie zwei Jahre als Meisterschülerin. Schon in dieser Zeit stellt sie in ersten Einzelausstellungen aus, u.a. in Karlsruhe und in Metzingen.  2007 ist sie Preisträgerin bei der Winterausstellung in der Staatlichen Akademie der bildenden Künste Karlsruhe. 2015 erhält sie in Gütersloh den Woldemar-Winkler Preis. Sie stellt anlässlich dieser Auszeichnung u.a. in der Kreissparkasse Gütersloh aus und kehrt in ihre alte Heimat zurück.

Ina Schulte lebt und arbeitet heute in Steinhagen.