Bürgerstiftung Gütersloh.
Von Bürgern – Für Bürger.

Hören Gehen

Projektzeitraum: 2018 - 2019

Ob Blechbläser , Streicher, Schlagwerk oder Gitarre – von leisen und sanften Tönen bis zu großen und spektakulären Fanfaren – Kinder entdecken beim Projekt „Hören Gehen“ die großartige Welt der Musik.

 

Was ist Hören Gehen?

Durch das Projekt „Hören Gehen“ soll es Kindern im Alter von 5 bis 7 Jahren ermöglicht werden, musikalische Erfahrungen zu machen und durch die Schule einen Zugang zu live gespielter Musik zu bekommen. Hierbei werden die Kinder in der (Vor-) Schule auf das im Stadttheater stattfindende Projekt vorbereitet, so dass die ersten Fragen von Anfang an geklärt sind. Den Kindern wird es dann ermöglicht ihre eigenen musikalischen Fähigkeiten gemeinsam mit professionellen Musikern zu machen und auch erste Höreindrucke von live gespielter Musik zu bekommen. Die Musikauswahl erstreckt sich von dem historischen Menuett bis hin zur wilden Rock´n´Roll Musik. Es finden pro Spielzeit innerhalb von 2 Tagen 4 Konzerte statt, um innerhalb von kurzer Zeit möglichst viele Kinder zu erreichen.

 

Wer führt Hören Gehen durch?

Das Projekt wurde durch die Kreismusikschule Gütersloh ins Leben gerufen. Beteiligt an einem Konzert sind sowohl Lehrkräfte der Musikschule, die für die live Musik sorgen, als auch eine professionelle Moderatorin, die für das Einbinden der Kinder zuständig ist. Begleitet wird das Projekt aber auch durch die Lehrerinnen und Lehrer der Schulen, die das Konzert mit den Kindern vorarbeiten, so dass alle Kinder auf demselben Stand sind.

 

Was sind die Ziele?

Mit dem Projekt soll allen Kindern kulturelle Bildung ermöglicht werden. Sie lernen Instrumente, klassische Musik und Musiker kennen. Beim Zuhören und Ausprobieren machen sie eigene Erfahrungen und bekommen Spaß und Freude an der Musik vermittelt.

 

Wie sieht die Finanzierung aus?

Die Bürgerstiftung Gütersloh fördert das Projekt Hören Gehen in der zweiten Spielzeit in Höhe von 2.200 Euro. Der Bauer Kulturfonds förderte das Projekt mit weiteren 800 Euro.