Bürgerstiftung Gütersloh.
Von Bürgern – Für Bürger.

Unsere Ehrenamtlichen

Sie sind unbezahlbar – sie spenden der Bürgerstiftung Zeit und Ideen und arbeiten in der Verwaltung und bei Projekten mit. Die Arbeit bei der Bürgerstiftung ist Teamarbeit: Ehrenamtliche und Hauptamtliche ergänzen und unterstützen sich gegenseitig.

 

  • Wer?
    Ein Dank geht an alle Ehrenamtlichen, die uns bei der Umsetzung von Projekten und Aktionen mit ihrer Zeit unterstützen.  

    Dr. Siegfried Bethlehem

    Barbara Bierfischer

    Elisabeth Böddeker

    Corinna Brambach

    Simone Bull

    Sandra Causemann

    Marco Diekmann

    Marcus Dodt

    Jochen Dreier

    Jürgen Droop

    Barbara Elbracht

    Dr. Ulrich Engelen

    Brigitte Feldhans

    Simone Freund

    Antje Gehring

    Martina Genrich

    Dr. Hauke Hartmann

    Eva Holtkamp

    Angelika Kewitsch

    Hildegard Kloidt

    Mechthild Krinke

    Michael Kuhne

    Prabha Lakhan-Schade

    Christian Logstroh-Droop

    Luggi Manss

    Gabi Müller

    Renate Pascher

    Simone Radtke

    Klemens Remfort

    Brigitta Resch

    Dietlind Schnülle

    Hanna Schwertmann

    Wolfgang Sieveking

    Katja Soehnle-Miele

    Andrea Sonnabend

    Ingrid Tiedtke-Strandt

    Roelfina Trauernicht-Kloen

    Andreas Tschirner

    Robert van Leeuwen

    Brunhild van der Veken

    Tatjana Wanner

    Marita Weber

  • Warum?
    Warum ehrenamtliche Mitarbeiter Zeit und Ideen stiften, erzählen stellvertretend für viele diese Engagierten:

    Barbara Bierfischer

    "Menschen zusammen bringen und über andere Kulturen lernen - diese Idee hat mich auf Anhieb fasziniert. Als ich vom neuen Projekt der Bürgerstiftung "Dialog in Deutsch" gehört habe, wusste ich sofort: das ist mein Ding! Ehrenamtliches Engagement ist für mich schon seit längerem selbstverständlich, aber bis vor kurzem hatte ich nicht genug Zeit, mich größeren Aufgaben zu widmen. Bei der Bürgerstiftung bekam ich die Chance ein Projekt zu verwirklichen, das mich fordert und das Sinn macht. Unterstützt von vielen wundervollen Ehrenamtlichen freue ich mich darüber, dass unser Projekt wächst. Mit unseren kostenlosen, moderierten Gesprächsrunden erleichtern wir vielen Migranten die Integration bei uns in Gütersloh. Spannende Lebensläufe, lustige und traurige Schicksale – es ist aufregend und berührend. Was man so zu hören bekommt  - ich möchte nicht einen meiner Gesprächskreise missen! Dank der tollen Unterstützung der Mitarbeiter der Bürgerstiftung empfinde ich meine Aufgabe als Projektkoordinatorin als eine äußerst erfüllende Herausforderung."

    Marco Diekmann

    „Jeder Mensch in unserer Gesellschaft hat eine soziale Verantwortung, die es auch zu erfüllen gilt. Denn soziales Engagement erweitert den Horizont und bringt mich dazu, meinem erfüllten Leben mit einer gesunden Portion Demut zu begegnen. Durch soziales Engagement lernt man Menschen mit Tiefgang kennen - Menschen also, von denen ich noch was lernen kann. Mein Engagement, oder besser das meiner Firma für die Bürgerstiftung, beschränkte sich zunächst auf die technische Unterstützung für den Weihnachtsmarkt und den Bürgerbrunch. Ich will ehrlich sein - zunächst war es für mich ein Auftrag wie jeder andere. Aber nachdem ich mich mit der Tätigkeit der Bürgerstiftung auseinandergesetzt habe, war sofort klar, dass ich meine Arbeit und vor allem die meiner Mitarbeiter entgeltlos zur Verfügung stellen möchte. Schon war die ehrenamtliche Tätigkeit da und darüber bin ich sehr glücklich. Als zweifacher Familienvater liegt mir das Wohl von Kindern besonders am Herzen. Ich hoffe, mich in Zukunft in diesem Bereich über die Bürgerstiftung noch weiter einbringen zu können. Die Menschen und die Arbeit, die ich bisher kennen gelernt habe, sind großartig. Vielen Dank und weiter so.“

    Dr. Hauke Hartmann

    "Mir ging es 2015 wie so vielen anderen in Deutschland – ich wollte selber helfen, wenn Menschen vor politischer Gewalt flüchten und bei uns Zuflucht suchen. Durchaus mit dem guten Gefühl, Bürger einer Gesellschaft zu sein, die aus einem humanitären Impuls heraus so herzlich „Willkommen“ sagt. Als Koordinator des Spendenfonds „Engagement für Flüchtlinge“, dessen Leitung ich im Februar 2016 übernahm, hat sich auch mein lokaler Blick auf Gütersloh noch einmal verändert. Ich bekam in Gesprächen und durch Projektanträge immer wieder mit, wie viele Gütersloher sich mitfühlend und tatkräftig für Flüchtlinge engagieren, wie bunt und offen diese Stadt doch ist. Mir ist es ergangen wie den meisten Ehrenamtlichen – man bekommt so viel mehr zurück als man gibt. Aber kann man das mit einem zeitintensiven Beruf unter einen Hut bringen? Hatte ich mich gefragt, werden sich einige fragen. Das großartige Team der Bürgerstiftung hilft, versprochen. Alle sind herzlich in der Wertschätzung, flexibel in der Planung, verständnisvoll bei Zeitnöten und energisch in der Zusammenarbeit – und machen das Haus am Alten Kirchplatz zu einem ganz besonderen Ort."

    Brigitta Resch

    „Auf der Suche nach einer sinnvollen Beschäftigung nach dem Ende meiner langjährigen beruflichen Tätigkeit habe ich mich intensiv über die Bürgerstiftung Gütersloh informiert. Ich suchte nach einer ehrenamtlichen Tätigkeit, die mir genauso viel Freude bereitet, wie ich sie in meinem aktiven Berufsleben erfahren habe. Und das ist gelungen! Mein Einstieg bei der Bürgerstiftung während der Vorbereitungsphase für den Adventskalender hat mir so gut gefallen, dass ich mich spontan für weitere Aufgaben, die auch normale Büroarbeit wie Datenbankaktualisierungen Rechnungsablage, Terminabstimmungen und Postversand beinhaltet, entschieden habe. In der herzlichen Atmosphäre der Bürgerstiftung fühle ich mich sehr wohl und freue mich auf die Mitarbeit bei weiteren Projekten. Das Leben in der Bürgerstiftung ist vielschichtig: Adventskalender, Weihnachtsmarkt, Ehrenamts-Projekte - und überall helfe ich mit!“

    Katja Soehnle-Miele

    "Natürlich kannte ich den Adventskalender der Bürgerstiftung bereits, als ich durch Zufall erfuhr, dass dafür eine neue Projektleitung gesucht wird. Es ist ein spannendes Projekt, für das ich die Verantwortung übernehmen sollte. Projektplanung, -organisation und -koordination sind Tätigkeiten, die mir liegen. Und es sind ganz andere Themenschwerpunkte und Kontakte als die, die in meinem sonstigen Alltag vorkommen. Da war es klar, dass ich mich gerne engagieren wollte! Dass es mir so viel Spaß macht, konnte ich zunächst nicht wissen. Aber dieses Projekt ist nur positiv belegt. Alle Sponsoren freuen sich, wieder mitmachen zu können, die Käufer sind glücklich, die Gewinner noch glücklicher und das Team in der Bürgerstiftung ist super. Und dazu kommt noch der beachtliche Erlös, der einem der vielen großartigen Projekten der Stiftung zu Gute kommt. Es ist immer eine tolle Stimmung und es macht mir nach wie vor sehr viel Freude!"