Bürgerstiftung Gütersloh.
Von Bürgern – Für Bürger.

START

Projektzeitraum: 2004 - 2020

Das Stipendienprogramm für Schüler*innen mit Migrationserfahrung

Das START-Schülerstipendienprogramm widmet sich seit 2004 erfolgreich der Potenzial- und Engagementförderung von Jugendlichen mit Migrationserfahrung. Die Start-Stiftung begleitet junge Stipendiat*innen mit einem dreijährigen Programm in ihrer persönlichen Entwicklung und bestärkt sie darin, unsere Gesellschaft aktiv mitzugestalten. 

 

Wer macht’s möglich?

Die START- Stiftung bietet gemeinsam mit Partnern wie der Bürgerstiftung Gütersloh den zugewanderten Jugendlichen die Chance, schneller in Deutschland anzukommen, sich weiterzuentwickeln und einen Bildungsabschluss zu erreichen, der ihren Fähigkeiten entspricht. Die Bürgerstiftung Gütersloh übernimmt die Kosten von 5.000,– € pro Stipendium und Jahr. Ingrid Tiedtke-Strandt und Gudrun Sölter sind die ehrenamtlichen Betreuerinnen der Bürgerstiftung Gütersloh.

 

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich alle Schüler*innen, die mindestens 14 Jahre alt sind und die nach Deutschland zugewandert sind, oder von denen ein Elternteil Migrationserfahrung hat. Zudem müssen Bewerber mindestens die 9. Klasse besuchen und noch mindestens drei weitere Jahre zur Schule gehen, hierbei ist die Berufsschule miteingeschlossen. Des Weiteren sollten Interessierte gut Deutsch sprechen können und unsere Gesellschaft aktiv mitgestalten wollen.

 

Wie sieht die Förderung aus?

Die Stipendiat*innen werden drei Jahre lang mit einer Förderung von 1.000 Euro pro Schuljahr unterstützt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit an Seminaren, Workshops, Ausflügen, Beratungsangeboten etc. teilzunehmen. Des Weiteren wird den Stipendiat*innen eine Begleitung durch erfahrene Pädagogen sowie ein Netzwerk von über 3.000 Jugendlichen und jungen Erwachsenen zum Austausch untereinander geboten.

 

Wann kann man sich online bewerben?

Vom 01. Februar bis 16. März 2020 unter start-stiftung.de

Hier geht es zum Flyer